Molino Quemado

Diese Windmühle ist seit 2008 ein Kulturgut der Gemeinde, das sich in der um sie herum gebildeten Nachbarschaft “Windmühle” befindet. Es ist allgemein bekannt als “Quemado”, weil es nach Volksweis 1875 von einem Nachbarn des Dorfes San Nicolas aus Rache für einige Entscheidungen des Bürgermeisters verbrannt wurde. Die Infrastruktur blieb verlassen und in Dekadenz, bis im Jahrzehnt der 90er Jahre Sanierungsarbeiten durchgeführt wurden, um die Wiederinbetriebnahme der Maschinen zu erreichen. Es ist die älteste Windturbine der Region und die größte Windmühle der Insel Gran Canaria, und wir verdanken ihre Wiederherstellung der Asociación de Vecinos del Molino Quemado und dem Ayuntamiento de Mogán, die die spektakuläre Rehabilitation der Maschinen des Handwerkers von Lanzarote “Maestro Domingo” durchgeführt haben. Symbol der Identität und patrimonialer Bezugspunkt von Mogán.

Privacy Preference Center